Hamburg – Dresden – An einem Wochenende

„Man müsste mal von Hamburg nach Dresden fahren. Ich meine an einem Wochenende. Mit dem Rad“ Das war die Idee von Marcus vor ca. zwei Jahren als wir Beide uns durch die Tiefen und Höhen des Schwarzwaldes, der Voralpen am Bodensee, des Südtirols und des Frankenlandes pedalierten.
Nun war es also so weit. Für mich ein ideales kurzes Projekt um Trainingskilometer und Langstreckenerfahrungen zu sammeln. Die Strecke haben wir kurzfristig bei komoot geplant und noch kurzfristiger haben wir uns um die Übernachtungen gekümmert. Aber trotz Urlaubszeit hat es letztendlich geklappt, zwei Unterkünfte zu buchen.

Wir sind am Freitagnachmittag mit sehr schmalem Gepäck gestartet und unsere gewählte Strecke führte teilweise über die des 600er Brevets.

IMG_4633Also ging es über die Elbe mit der Fähre am Zollenspieker Fährhaus und dann durch die Lüneburger Heide. Ziel war nach ca. 115km gegen 21.00Uhr die Ortschaft Bad Bodenteich. Abendliches Essen, Unterkunft und das morgendliche stärkende Frühstück gab es beim „Alten Ritter“.

 2014-08-19 19_06_52-HH-DD Der Anfang _ Radfahrt _ StravaDen nächsten Morgen radelten wir nach dem Frühstück zu früher Stunde weiter, wohl wissend, dass es der längste Abschnitt unser verrückten Idee sein würde. Es lagen 245km vor uns. Gestartet in der Lüneburger Heide, sollte unser Tagesziel in der Dübener Heide liegen. Also von Heide zu Heide. Man könnte meinen, Höhenmeter waren nicht zu erwarten. Doch es gab die eine oder andere Erhebung. Doch wir ließen es Beide sehr gemächlich angehen. Die ganze Tour haben wir mit einem moderaten Tempo absolviert. Erstens, um auch sicher zu gehen, diese Tour zu schaffen und Zweitens, diese Tour auch durch ein paar Fotos festzuhalten.

IMG_4731IMG_4702IMG_4705IMG_1722IMG_4775IMG_4716Dreizehn Stunden später erreichten wir Gräfenhainichen in kompletter Dunkelheit. Ganz schnell die Zimmerschlüssel im Hotel „Zur Müllerin“ geben lassen und dann bei italienischen Spezialitäten den Abend entspannt ausklingen lassen. Zum Glück konnte unser Gastgeber kein Frühstück für 7 Uhr bereitstellen, sodass wir eine Stunde länger schlafen konnten.

2014-08-19 19_50_18-HH-DD Die Mitte _ Radfahrt _ StravaMit doch spürbar schweren Beinen ging es dann am Sonntagmorgen auf den „nur“ 170 Kilometer langen Abschnitt nach Dresden. Auch an diesem Tag ging es stets Richtung Süd-Ost. Auch an diesem Tag war das Wetter auf unserer Seite. Der Regen hatte uns ständig verschont, obwohl das ganze Wochenende stets Regenwolken am Horizont zu sehen waren. Und auch der Wind kam meist von der Seite bzw. von Hinten. Und bei Windspitzen von bis zu 30km/h waren wir froh, dass er nicht von Vorne kam.

Am späten Nachmittag erreichten wir das Elbtal bei Meißen und ca. 90 Minuten später unser eigentliches Ziel, die Innenstadt von Dresden. Leider gab es einen großen Empfang für uns. In Dresden war Stadtfest. Dementsprechend schwer war es ordentliche Erinnerungsfotos zu machen, da ganz Dresden auf den Beinen war. Dieser Kontrast, von Menschenmassen in der Innenstadt und leergefegten Straßen während der 540 Kilometer war extrem, was sich auch auf einigen Fotos widerspiegelt.

IMG_1767IMG_4959IMG_4957IMG_1758IMG_4969

IMG_1779Nach dem Foto vor einem der Wahrzeichen von Dresden traten wir die allerletzte Etappe an. Die letzten Kilometer nach Dohna zu den Eltern von Marcus. Dort wurde schon für das leibliche Wohl gesorgt. Es gab Gegrilltes und über die Erlebnisse des Wochenendes wurde bei den Delikatessen berichtet.

2014-08-19 20_28_01-HH-DD Das Ende _ Radfahrt _ StravaDen Rückweg absolvierten dann ganz entspannt mit dem Zug. Und Hamburg empfing uns so wie es uns verabschiedet hatte. Mit Regen.

Am Ende dieser verrückten Idee bleibt für mich ein tolles Erlebnis, viele Kilometer und eine tolle Strecke durch vier Bundesländer. Danke für diese verrückte Idee Marcus! Danke für die nette Begleitung!

HH-DD_2014

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s